Mit Vorsorgekapital anders umgehen

Die CoOpera setzt auf Realwirtschaft

Mit Vorsorgekapital anders umgehen
CHF 0.00 / EUR 0.00 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 23264
  • 978-3-85636-264-5
  • 2020
  • Mit einer Einleitung von Udo Herrmannstorfer und einem Nachwort von Daniel Maeder
  • Klappenbroschur
  • Vorbereitung
Ca. 100 Seiten Ca. EUR 16,–/CHF 18.– Ein Buch über die Geschichte einer Pensionskasse? Auf den... mehr
Ca. 100 Seiten
Ca. EUR 16,–/CHF 18.–

Ein Buch über die Geschichte einer Pensionskasse? Auf den ersten Blick wohl nur etwas für Fachleute. Dies gilt aber nicht für die Geschichte der CoOpera und nicht für die Art und Weise, wie sie der Autor erzählt. Was mit einer Diskussion anfangs der 80er Jahre im Berner Teestübli begann, ist heute unter dem Namen CoOpera Sammelstiftung PUK eine nachhaltig arbeitende Pensionskasse für Unternehmen, Künstler und Freischaffende. Die Darstellung überrascht durch ihre Vielschichtigkeit und Lebendigkeit. Man erfährt einiges über die Schweizer Finanzpolitik im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts, über die Fragestellungen und Entscheidungsprozesse im Bereich von Anlagestrategien, über den Spagat von Anpassung an bestehende ökonomische Strukturen und den Willen, soziale Verantwortung wahrzunehmen. Anhand von vielen Beispielen wird aufgezeigt, wie es möglich ist, den Fokus auf Rendite anders zu handhaben und zukunftsfähige Projekte zu fördern. Was der Autor über Liegenschaftsfinanzierung, Arealentwicklung, Corporate Governance und Umgang mit Risiken zu sagen weiß, ist spannend, anschaulich und immer auch bezogen auch auf konkrete Projekte. Die Lektüre zeigt: Ökonomie geht auch anders.
Zuletzt angesehen